Meinungsaustausch zu einer nachhaltigen Fraktionsarbeit in den Stadt- und Gemeinderäten in Heidenau

Geshrieben am 28 Jun 2018

Am vergangenen Mittwoch, dem 20. Juni 2018 trafen sich die Fraktionsvorsitzenden, Mandats- und Verantwortungsträger zusammen mit Benjamin Rosenkranz (JU-Kreisvorsitzender SOE, zugleich Mitgliederbeauftragter der CDU im Landkreis), Peter Darmstadt (Pressesprecher der CDU im Landkreis) und Paul Hoppe (KPV-Kreisvorsitzender SOE) in der Drogenmühle zu Heidenau, um über nachhaltige Fraktionsarbeit in den Kommunalparlamenten zu sprechen.

Neben den Möglichkeiten zur Gewinnung von kommunalen Mandatsträgern für die kommende Kommunalwahl im Jahr 2019 und entsprechenden Schulungsangeboten durch die KPV sprachen sich die Anwesenden darüber aus, eine Plattform zu errichten, in der ehrenamtliche Mandatsträger auf eine Art WiIMG_8974ssenspool zurückgreifen können.

Hierzu der KPV-Kreisvorsitzende Hoppe: „Ziel ist es, sich zu vernetzen, Erfahrungen und kommunalpolitisches Detailwissen auszutauschen, um die Ratsarbeit optimal auszugestalten. Die KPV wird sich hierbei für die Schaffung eines Wissenspools einsetzen.“